Allgemeine Geschäftsbedingungen,
Widerrufsbelehrung und Datenschutzerklärung der lavanja gGmbH

für die Buchung von Seminaren, Kursen, Konferenzen und sonstigen Veranstaltungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

§1 Geltungsbereich

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen dem Teilnehmer an Seminaren, Kursen, Konferenzen und sonstigen Veranstaltungen und der lavanja gGmbH, In der Gartenstadt 51, 40470 Düsseldorf. Abweichende oder ergänzende Bestimmungen in Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Teilnehmers haben keine Gültigkeit.

§2 Leistungen

Lara Mars und Tanja Thalwitzer (lavanja gGmbH) führen als Veranstalter Seminare durch. 

Die Dienstleistungen werden durch die Referenten in eigener Verantwortung erbracht. Die lavanja gGmbH übernimmt für den Inhalt und die Art der Durchführung der Referenten keine Haftung.

Die Beauftragung zur Durchführung von Vorträgen und Seminaren gilt als Dienstvertrag gemäß BGB § 611. Die Referentin schuldet somit nicht irgendeinen Erfolg, sondern ausschließlich die beauftragte Leistung. 

 

§3 Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt schriftlich über unser Anmeldungsportal. Der Absender erklärt sich mit dem Absenden der E-Mail mit der Speicherung seiner angegebenen Daten einverstanden. Die Daten werden nach den entsprechenden Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetztes behandelt und ausschließlich im notwendigen Rahmen verwendet. Mit der Absendung erklärt sich der Absender bis auf Widerruf bereit, E-Mails durch die lavanja gGmbH zu erhalten. Die Anmeldung zur Teilnahme am Seminar ist für den Teilnehmer verbindlich.

 

§4 Rücktritt 

Eine Abmeldung ist nur in dringenden Fällen möglich. Die Abmeldung hat schriftlich zu erfolgen. 

Ihr Seminarplatz ist fest reserviert, sobald Ihre Anmeldung über das Buchungsportal vorliegt und die Überweisung des Seminarbeitrags eingegangen ist. Wir erheben bei Rücktritt nach der Anmeldung (Stichtag ist das Eingangsdatum der schriftlichen Rücktrittserklärung) folgende Gebühren:

  • bis 30 Tage vor Beginn des Seminares: € 15,00 Bearbeitungsgebühr,
  • bis 15 Tage vor Veranstaltungsbeginn: 50% der Gebühr des Seminars,
  • danach: die gesamte Gebühr des Seminars.

Die Zahlung der halben oder vollen Seminargebühr entfällt, wenn der für Sie reservierte Platz bei allen Seminaren über unsere Warteliste neu besetzt werden kann. In diesem Fall entsteht lediglich eine Bearbeitungsgebühr von € 15,00. 

Bei Rücktritt nach Beginn der Weiterbildung erheben wir aus technischen Gründen eine Ausfallgebühr von 100%.

Bei kurzfristigen Anmeldungen, weniger als 14 Tage vor Seminarbeginn, entfällt das Rücktrittsrecht. Umbuchungen sind bei kurzfristigen Buchungen nicht möglich.

 

§5 Absage durch den Veranstalter/ Ausfall des Trainers

Der Veranstalter kann das Seminar aus wichtigem Grund (zu geringe Teilnehmeranzahl, Ausfall des Trainers durch Unfall oder Krankheit, o.ä.) absagen. Die Absage erfolgt, per E-Mail oder telefonisch. Bereits erfolgte Zahlungen werden durch die lavanja gGmbH zurückgezahlt, sofern kein Ersatztermin angeboten werden kann oder der Teilnehmer diesen nicht wahrnehmen kann. Der Teilnehmer kann keine weiteren Schadensersatzansprüchen geltend machen. Eine Verrechnung mit anderen Seminaren ist nicht möglich. 

 

§6 Buchung/ Reservierung von Hotelzimmern

Der Teilnehmer ist für die Reservierung und Buchung von Hotelzimmern selbst zuständig. Ersatzansprüche bei unverschuldetem Ausfall oder Absage des Seminars können nicht geltend gemacht werden.

 

§7 Buchung/ Reservierung von Flügen, Bahntickets

Der Teilnehmer ist für die Reservierung und Buchung von Flügen und Bahntickets selbst zuständig. Ersatzansprüche bei unverschuldetem Ausfall oder Absage des Seminars können nicht geltend gemacht werden.

 

§8 Zahlungsweise

Soweit in der Beschreibung nicht anders angegeben, verstehen sich die Preise als Endpreis. 

Die Zahlungsweisen werden dem Teilnehmer im Rahmen des Bestellprozesses mitgeteilt. 

Die Zahlung erfolgt grundsätzlich gegen Vorkasse im Rahmen der nachfolgenden Bestimmungen. Zahlungen müssen in Euro erfolgen und sind bei Abschluss des Vertragses fällig. 

Bei Zahlung mittels einer von Paypal angebotenen Zahlungsart erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleiter Paypal (Europe) S. à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden: “PayPal”), unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full oder – falls der Kunde nicht über ein PayPal-Konto verfügt – unter Geltung der Bedingungen für Zahlungen ohne PayPal-Konto, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacywax-full.
Bei Auswahl der Zahlungsart Kreditkarte via Stripe ist der Rechnungsbetrag mit Vertragsschluss sofort fällig. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über den Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland (im Folgenden: „Stripe“). Stripe behält sich vor, eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen.
Bei Auswahl der Zahlungsart „SOFORT“ erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister SOFORT GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München (im Folgenden „SOFORT“). Um den Rechnungsbetrag über „SOFORT“ bezahlen zu können, muss der Kunde über ein für die Teilnahme an „SOFORT“ frei geschaltetes Online-Banking-Konto verfügen, sich beim Zahlungsvorgang entsprechend legitimieren und die Zahlungsanweisung gegenüber „SOFORT“ bestätigen. Die Zahlungstransaktion wird unmittelbar danach von „SOFORT“ durchgeführt und das Bankkonto des Kunden belastet. Nähere Informationen zur Zahlungsart „SOFORT“ kann der Kunde im Internet unter https://www.klarna.com/sofort/ abrufen.

 

§9 Ermäßigungen

Xxx

 

§10 Teilnahmebescheinigung 

Ausstellung auf Wunsch.

 

§11 Haftung

Die lavanja gGmbH übernimmt keine Haftung, insbesondere nicht bei Diebstahl, Verlust, Beschädigung von Wertgegenständen und Garderobe. 

Die Teilnahme an unseren Seminaren und Vorträgen erfolgt auf eigene Gefahr. 

Vor Kursbeginn und nach Kursende wird keine Verantwortung für die Kursteilnehmer/ -innen übernommen. Für Erwachsene kann keine Haftung übernommen werden, jeder ist für sein gesundheitliches Wohlergehen selbst verantwortlich.

Bei Kooperationen mit externen Einrichtungen (Familienzentren, Kindergärten, Schulen etc.) garantieren die jeweils beauftragenden Einrichtungen die Einhaltung sämtlicher einschlägigen Sicherheitsbestimmungen. Programmänderungen bleiben vorbehalten. Bitte beachten Sie auch die Ankündigungen per E-Mail.

 

§12 Widerrufsbelehrung

Der Teilnehmer kann seine über Fernkommunikationsmittel abgegebene Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an die lavanja gGmbH, In der Gartenstadt 51, 40470 Düsseldorf, info@lavanja.com. Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen die zum Vertragsgegenstand gehörigen Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich zurückzuzahlen. Die Rückzahlung erfolgt bargeldlos ohne Berechnung von Gebühren per Überweisung auf Ihr Girokonto. Wenn Sie sich für einen Kurs oder eine Veranstaltung anmelden, der/die innerhalb der Widerspruchsfrist beginnt oder vollständig vorgehalten wird, verzichten Sie auf das Widerspruchsrecht.

§13 Datenschutz

Es gelten die jeweils aktuellen Datenschutz-Richtlinien der lavanja gGmbH, die auf der Webseite www.lavanja.com veröffentlich werden. 

 

§14 Fotos

Veranstalter und Referent dürfen Fotos, die während der Veranstaltung gemacht werden, für die Öffentlichkeit nutzen. Hierbei sind die Rechte Dritter zu wahren. Das Urheberrecht für Materialien und Unterlagen liegt bei den Referenten. Es darf nicht ohne Genehmigung weiterverwendet oder publiziert werden. 

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der Bedingungen im Übrigen nicht berührt. Die Parteien werden die Bedingungen als dann mit einer wirksamen Ersatzregelung durchführen, die dem mit der weggefallenen Bestimmung verfolgten Zweck am nächsten kommt. Für diese Bedingungen und seine Durchführung gilt ausschließlich des Rechts der Bundesrepublik Deutschland. Mündliche Nebenabreden gelten nicht. Gerichtsstand ist Düsseldorf. 

Düsseldorf am 12.05.2022